Vita

An dieser Stelle möchte ich mich kurz vorstellen:


Mein Name ist Thorsten Waibel, ich bin Pianist, Korrepetitor, Komponist und Musiklehrer und Mitglied im Tonkünstlerverband Baden-Württemberg. Ich bin verheiratet und Vater zweier Kinder. 2010 zog ich mit meiner Familie von Karlsruhe nach Vaihingen an der Enz-Roßwag „ins Grüne“, wo auch die Musikschule Waibel ins Leben gerufen wurde.

Meinen ersten Klavierunterricht erhielt ich im Alter von sechs Jahren bei Seride Barlas, einer renommierten Lehrkraft an der Jugendmusikschule Ludwigsburg, die auch Dozentin an der Musikhochschule Stuttgart war. Der Unterricht fiel auf fruchtbaren Boden, was sich in zahlreichen Preisen niederschlug, u.a. im Gewinn des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“ im Fach Klavierduo. Erste Kompositionsversuche unternahm ich im Alter von zwölf Jahren.

Meine pianistische Weiterbildung erfolgte noch während der Schulzeit an der Hochschule für Musik und Thater München zunächst als Jungstudent, nach dem Abitur dann als Vollstudent, u.a. bei Professor Alfons Kontarsky.


Weil das Interesse am Komponieren während dieser Zeit nie nachgelassen hatte und ich immer das Bedürfnis verspürte, auch meine schöpferische Seite auszuleben, nahm ich im Anschluss ein zweites Studium im Fach Musiktheorie/Komposition an der Musikhochschule Karlsruhe bei Professor Peter-Michael Riehm auf.

Bereits während des Studiums sammelte ich weitere Unterrichtserfahrung als Tutor in der Ausbildung von Studierenden der Musikhochschule. Nach dem Abschluss war ich dann für einige Semester Dozent für Musiktheorie an der Musikhochschule Karlsruhe; daneben war ich als Dozent an der Bildungswerkstatt der Schiller-

Volkshochschule in Marbach am Neckar verantwortlich für den Kurs "Zeitreise durch die Musikgeschichte". Zu meinen Aufgaben gehört auch die pianistische und musiktheoretische Vorbereitung zukünftiger Studenten auf die Aufnahmeprüfung an Musikhochschulen sowie das künstlerische und pädagogische Coaching von Musiklehrern.


Ein wichtige Rolle spielte und spielt in meinem musikalischen Leben die Kammermusik. Sowohl in meiner Jugend als auch später spielte ich mit vielen verschiedenen Solisten zusammen, darunter Instrumente wie Violine, Bratsche, Cello, Querflöte und Trompete.

Während des Karlsruher Studiums entwickelte sich eine langjährige und enge Zusammenarbeit mit Kammersängerin Christa Lehnert vom Badischen Staatstheater Karlsruhe, die eine Dozentur im Fach Gesang an der Musikhochschule Karlsruhe innehatte. Ich begleitete viele Sängerinnen und Sänger im Unterricht sowie bei bei Aufnahme-, Zwischen- oder Abschlussprüfungen. So erhielt ich einen vertieften Einblick in die Welt des Gesangs und insbesondere des italienischen belcanto. Als Korrepetitor war ich involviert in die Ausbildung von Sängerinnen und Sängern, begleitete sie in Konzerten oder bei Meisterkursen, bereitete sie auf Aufnahmeprüfungen vor oder fuhr mit ihnen zu Vorsingen bei Opernhäusern in Deutschland und der Schweiz. Heutzutage gehört auch die Begleitung von Chören zu meinen regelmäßigen Tätigkeiten.


Eine Konstante bildet in meinem Leben seit über 20 Jahren der Klavierunterricht mit Menschen aller Altersklassen - mehr darüber erfahren Sie im nächsten Abschnitt Der etwas andere Klavierunterricht.