Aktuelle Bearbeitungen von Musik                                aller Stilrichtungen                

Manchmal hört man einen neuen Song im Radio oder die Musik aus einem aktuellen Film und möchte sie gern auf dem Klavier spielen. Mehr oder weniger zu allen Hits oder "Blockbustern" werden heutzutage kurz nach dem Erscheinen auch schon die entsprechenden Klaviernoten angeboten; die Musik-Industrie macht es möglich.

 

Oft handelt es sich dabei aber leider um lieblose Bearbeitungen sozusagen "von der Stange", deren Hauptproblem darin besteht, dass sie nicht auf die Bedürfnisse und Anforderungen eines bestimmten Schülers zugeschnitten sind. Sie sind dann häufig zu anspruchsvoll für einen Anfänger, hin und wieder aber auch mal zu einfach für Fortgeschrittene. Das vermindert in der Regel die Freude am Spielen.

 

Im Gegensatz dazu habe ich den großen Vorteil, dass ich denjenigen kenne, der ein bestimmtes Stück spielen möchte. So kann ich - wie ein Schneider oder ein Schuster, der ein Kleidungsstück oder ein Paar Schuhe für einen ganz bestimmten Menschen herstellt - maßgeschneidert die Bearbeitung eines Stückes je nach den Fähigkeiten eines Schülers von ganz einfach spielbar bis mehr oder weniger anspruchsvoll vornehmen. Man muss also nicht unbedingt ein paar Jahre warten, bis man endlich gut genug ist, um Fluch der Karibik oder Titanic zu spielen, sondern kann schon früher damit beginnen. Und das macht echt Spaß!

 

Das geht im Prinzip mit jeder Art von Musik, und auf diese Weise ist mittlerweile zum Beispiel auch eine größere Auswahl an Weihnachtsliedern in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen entstanden. Meine Schüler schätzen diesen „Service“ sehr und äußern gerne ihre Wünsche.